Grosse Nachfrage nach Windstrom

30.10.1998 08:00

Sturmwinde: Produktionsrekord im JUVENT-Windkraftwerk

Die seit rund einer Woche anhaltenden Sturmwinde brachten dem grössten schweizerischen Windkraftwerk auf Mont-Crosin im Berner Jura einen neuen Produktionsrekord. In nur sieben Tagen und Nächten haben die vier modernen Grossturbinen mit zuverlässigem, störungsfreiem Betrieb (Verfügbarkeit 100%) rund eine viertel Million Kilowattstunden Strom erzeugt. Das ist etwa viermal mehr als die Produktion einer Durchschnittswoche. Für den ganzen Monat Oktober 1998 beträgt die Produktion des Windkraftwerks der JUVENT SA rund eine halbe Million Kilowattstunden Strom. Dieser Wert entspricht fast einer Jahresproduktion des zweitgrössten Solarkraftwerkes Europas, der unweit des Windkraftwerks gelegenen Photovoltaikanlage Mont-Soleil. Die Windstromproduktion des Oktobers liegt zwei Drittel über dem bisherigen Spitzenwert von Februar 1997. Gemessen am bisher windschwächsten Monat August 1997 liegt der neue Rekordwert zehnmal höher. Ebenso stark wie die Stromproduktion verläuft die Nachfrage nach der zusätzlichen Stromproduktion aus der anfangs Oktober errichteten, noch leistungsstärkeren vierten Windturbine. Innert kürzester Zeit wurden für 1999 zusätzlich gegen 100'000 Kilowattstunden Strom von Privatpersonen und Familien nachgefragt. Darüber hinaus haben namhafte Grossfirmen und Städte ihr Interesse am Kauf grösserer Windstrommengen angemeldet. Interessenten können Information über das JUVENT-Windkraftwerk und Bestelltalons für den Kauf von Windstrom beziehen bei: JUVENT SA, c/o BKW FMB Energie AG, Viktoriaplatz 2, 3000 Bern 25 Tel. 031 330 51 11, Fax. 031 330 58 03

Zurück